Hot Tub / Badefass: Wasser reinigen und pflegen

Hot Tub De Lux

Um ein angenehmes Bad im Hot Tub zu genießen, ist sauberes und klares Wasser unerlässlich. Steht es zulange, bilden sich Ablagerungen und es wird trübe, was nicht nur ein ästhetisches Problem ist! Damit kein Wasser verschwendet wird und der Wechsel nicht unnötig oft erfolgt, gibt es verschiedene Pflege- und Reinigungsmethoden, über die wir in diesem Ratgeber infomieren. 

Inhalt:

  • Warum die Reinigung und Pflege des Hot Tub-Wassers wichtig ist

    Sommer wie Winter kann ein Hot Tub oder Badefass viel Vergnügen bereiten und zur Erholung beitragen. Allerdings erfordert die unbeschwerte Nutzung eine abgestimmte Wasserreinigung und -pflege. Da das Badefass im Freien steht, können Verunreinigungen wie Blätter, Äste und andere Partikel leicht ins Wasser gelangen. Natürlicherweise wird ab einer Temperatur von 20 Grad auch die Entwicklung von Algen, Keimen und Bakterien im Wasser begünstigt.

    Trübes Wasser von schlechter Qualität beeinträchtigt nicht nur das Badeerlebnis, sondern stellt mitunter auch ein gesundheitliches Risiko dar. Außerdem führen Verschmutzungen und Rückstände zu zusätzlichem Aufwand bei der Pflege und Wartung des Hot Tubs und können dessen Zubehör wie Filter und Pumpen oder die Wanne schädigen.

    Wasserpflege im Badefass: Wie oft das Wasser wechseln?

    Wie häufig das Wasser im Hot Tub gewechselt werden sollte, hängt von verschiedenen Faktoren wie der Nutzungsintensität, der Anzahl der Nutzer, der Art der Wasserreinigung oder auch den klimatischen Verhältnissen ab. Die folgenden Werte geben eine Orientierung für die Frequenz des Wasserwechsels:

    • Badefass mit sauberem Leitungswasser ohne Chemie: mindestens 1 Mal pro Woche
    • Badefass mit zusätzlichem Filter-System: 1 Mal alle 3 bis 6 Wochen
    • Badefass mit zusätzlichem Filter-System und UV-Lampe: 1 Mal alle 6 bis 12 Wochen

    Damit das Wasser im Badefass länger sauber und hygienisch bleibt und seltener komplett ausgetauscht werden muss, sind verschiedene Maßnahmen zur Wasseraufbereitung möglich. Je nach persönlichen Vorlieben und Anforderungen können mechanische, chemische und biologische Methoden angewandt werden.

    Fjordholz Hot Tub Quattro Mads
    Fjordholz Hot Tub Quattro Mads

    Hot Tub-Wasserpflege mit Chlor: ein wirksames und starkes Desinfektionsmittel

    Eine weit verbreitete Methode zur Wasserdesinfektion, die oftmals auch bei Pools und Schwimmbädern Verwendung findet, ist die Chlorbehandlung. Chlor reagiert auf sämtliche Arten von Mikroorganismen und macht viele Bakterien und Viren unschädlich. Dies verdeutlicht sich durch einen intensiven Geruch. Die dauerhafte Zugabe von Chlortabletten oder Granulat in das Wasser kann bequem und präzise über einen Dosierschwimmer erfolgen, der lediglich während des Badens entfernt wird. Für eine Desinfektion nach dem Bad lässt sich ebenso Chlorgranulat in einem Wassereimer mit etwas Wasser auflösen und zur gleichmäßigen Verteilung behutsam in das Badewasser einbringen. Es ist unbedingt zu vermeiden, Chlor direkt ins Becken zu geben!

    Für eine maximale Wirkung von Chlor und anderen Desinfektionsmitteln liegt der pH-Wert, der den Säuregrad des Wassers angibt, zwischen 7,0 und 7,6. Eine Messung sollte regelmäßig mit einem Schütteltest oder Wasserteststreifen vorgenommen und nötigenfalls korrigiert werden. Bei einem zu niedrigen pH-Wert ist das Chlor schnell verbraucht und weniger wirksam, bei einem zu hohen kann es zu Hautreizungen und geröteten Augen kommen. Durchschnittlich beträgt der optimale Chlorgehalt 0,3 bis 0,7 Milligramm pro Liter. Entscheidend bei einem Mittel mit Chlor ist die passende Dosierung. So kann die eigene Gesundheit geschützt sowie das Material des Hot Tubs länger genutzt werden.

     

  • Aktivsauerstoff und Brom: mildere und geruchlose Reinigungsmittel

    Als umweltfreundliche und milde Alternative zur klassischen Chlormethode bietet sich die Desinfektion des Badefasses mit Aktivsauerstoff an. Basierend auf Wasserstoffperoxid ist dieser gänzlich geruchlos und hinterlässt keine schädlichen Rückstände im Wasser. Es werden weder Haut noch Atemwege irritiert, was gerade für Allergiker oder Personen, die eine empfindliche Haut haben, bedeutsam ist. Die stattfindende Reinigung durch Oxidation betrifft Bakterien, Keime und Verunreinigungen. Allerdings ist Aktivsauerstoff gegen Algen nicht so effektiv wie Chlor. Aufgrund des schnellen Abbaus ist es ratsam, den Aktivsauerstoffgehalt im Becken etwa eine Stunde nach der Zugabe zu überprüfen.

    Brom desinfiziert das Badewasser im Hot Tub ähnlich effektiv wie Chlor, arbeitet aber langsamer bei der Zersetzung. Selbst bei höheren pH-Werten im Wasser sowie höheren Temperaturen bleibt Brom langlebig und wirksam. Im Vergleich zu Chlor kann es jedoch teurer sein und wird schneller durch Sonneneinstrahlung zerstört. Bei der Handhabung von unverdünnter, reiner Brom-Flüssigkeit ist Vorsicht geboten, da sie bei direktem Hautkontakt ätzend und giftig sein kann. Dagegen ist Brom in verdünnter Lösung im Wasser unbedenklich, haut- und augenfreundlich sowie geruchsneutral. Durch regelmäßige Messungen des Bromgehalts lässt sich gewährleisten, dass er sich im empfohlenen Bereich befindet.

    Fjordholz Hot Tub Octagonal Ivar 2
    Fjordholz Hot Tub Octagonal Ivar 2

    Hot Tub-Wasserfilter: für die längere Haltbarkeit des Wassers

    Ein Filter im Hot Tub beseitigt Schmutzpartikel wie Laub, Haare oder Gras, um das Wasser sauber und klar zu halten. Je nach Art des Filters können auch Kleinstlebewesen wie Bakterien, Algen und Pilze entfernt werden. In bestimmten Abständen ist es erforderlich, die Anlage zu warten und zu reinigen. Dazu gehört auch die Rückspülung des Filters, die den Filter von Schmutz befreit und so die Wasserqualität verbessert. Die Häufigkeit der Rückspülung hängt vom Nutzungsgrad des Hot Tubs ab. Meist ist eine Spülung alle 3-6 Wochen ausreichend. Wasserfilter können pur oder in Kombination mit Reinigungsmitteln oder Chemikalien eingesetzt werden, was die Haltbarkeit des Wassers verlängert.

    Verschiedene Badefass-Filtersysteme und ihre Funktionsweise

    In Hot Tubs werden für ein gepflegtes Ambiente verschiedene Filtersysteme eingesetzt. Im Folgenden stellen wir Ihnen einige der gängigen Filtersorten vor:

    • Kartuschenfilter: Kartuschenfilter sind oft die günstigste Filterform für Hot Tubs. Verwendet wird eine Kartusche aus Papier oder einem anderen filternden Material, um Verunreinigungen aus dem Wasser zu entfernen. Diese Filter sind leicht zu installieren und zu warten, da die Kartusche einfach herausgenommen werden kann.
    • Sandfilter: Weit verbreitet sind Sandfilter, welche über eine spezielle Sandschicht verfügen, durch die das Wasser geleitet wird. Der Sand filtert Verunreinigungen aus dem Wasser. Eine Rückspülung hilft, den Sand zu reinigen. In Sandfilteranlagen können auch Filterbälle aus Kunststoff verwendet werden, die eine poröse Oberfläche haben und Schmutzpartikel abfangen.
    • UV-Filter: Als Ergänzung zur Sandfilterpumpe grenzt der UV-Filter die Verbreitung von Bakterien ein. Die kurze Wellenlänge macht besonders UV-C-Licht schädlich für Mikroorganismen. Auf chemiefreie, nachhaltige Weise kann so Wasser gespart und mit vorhandenen Ressourcen sorgsam umgegangen werden.
    • Ozon-Desinfektion: Ozon ist ein starkes Oxidationsmittel, das im Hot Tub eingesetzt werden kann, um Keime und Bakterien abzutöten. Ein Ozon-Generator erzeugt Ozon, das in das Wasser geleitet wird. Ozon zerfällt schnell und hinterlässt keine schädlichen Rückstände. Es wird ebenso oft als Ergänzung zu anderen Filtersystemen eingesetzt.
    Fjordholz Hot Tub Modell DeLux 226
    Fjordholz Hot Tub Modell DeLux 226

    Wohin mit dem Hot Tub-Wasser?

    Das Wasser im Hot Tub muss beim Austausch korrekt entsorgt werden, insbesondere, wenn es Chemikalien enthält, die die Umwelt belasten können. Wurden im Badewasser Desinfektionsmittel wie Chlor oder Brom eingesetzt, sollte es nicht im Boden versickern, sondern über die Kanalisation abgeleitet werden. Der Chlorgehalt im Wasser sinkt innerhalb von 48 Stunden jedoch erheblich . Die Möglichkeit, das Wasser im Garten zu verteilen und zum Gießen der Pflanzen zu nutzen, besteht nur, wenn der pH-Wert entsprechend angepasst ist und der Chlorgehalt unter 0,05 Milligramm pro Liter Wasser liegt. Die konkreten Vorschriften zur Wasserentsorgung in Ihrem Wohngebiet erfahren Sie bei Ihren Stadtwerken.

    Hot Tub-Wasser sauber halten: Die besten Tipps und Maßnahmen

    Wer ein Hot Tub sein Eigen nennt, sollte sich auch mit dem umfassenden Thema Wasserpflege auseinandersetzen. Damit Verunreinigungen gar nicht erst im Badewasser Ihres Hot Tubs landen, können verschiedene Vorkehrungen und Maßnahmen getroffen werden:

    1. Duschgang vor dem Baden: Wenn Sie vor dem Baden im Badefass duschen, entfernen Sie Schmutz, Öl und Kosmetika von Ihrer Haut. Diese Verunreinigungen können sich im Wasser absetzen und die Bildung von Bakterien und Algen fördern. Außerdem können Sie beim Duschen Seife und Shampoo verwenden und sich auf das behagliche Badeerlebnis im heimischen Garten vorbereiten.
    2. Reinigendes Fußbad: Bevor Sie in das sprudelnde Bad steigen, dient eine mit Wasser gefüllte Wanne dazu, die Füße von Erde oder Pflanzenresten zu befreien. Insbesondere wenn Sie barfuß im Garten unterwegs sind, ist dies eine einfache Möglichkeit, das Badefass sauber zu halten.
    3. Reinigung der Innenwanne: Abgesehen von der Wasserpflege sollten Sie auch den Boden und die Wände Ihres Hot Tubs ab und an reinigen. Dazu braucht es nur ein Reinigungsmittel und ein weiches Tuch oder eine Bürste.
    4. Badezuber-Deckel: In der Zeit, in der nicht gebadet wird, ist eine Abdeckung auf dem Badefass zu empfehlen. Diese schützt das Wasser vor Regen, Ablagerungen, Insekten oder Zweigen. So gelangen weniger organische Stoffe in das Wasser.
    5. Chemische Behandlung: Chemikalien wie Chlor, Aktivsauerstoff oder Brom können das Wasser desinfizieren und Keime abtöten. Dies hilft, das Wasser klar und hygienisch zu halten. Beachten Sie jeweils die richtigen Dosierungen und die Angaben des Herstellers. Eine Überchlorung oder Überbromierung sollte vermieden werden.
    6. Filtration: Die Verwendung von Filtersystemen unterstützt dabei, grobe Verschmutzungen wie Blätter, Gras oder Haare aus dem Wasser zu entfernen. Regelmäßiges Reinigen oder Austauschen der Filter ist wichtig, um eine reibungslose Filtration sicherzustellen.
    7. Ozon- oder UV-Desinfektion: Einige Hot Tubs verwenden Ozon- oder UV-Desinfektionssysteme, um Keime und Bakterien im Wasser abzutöten. Diese Methoden sind umweltfreundlicher als der Einsatz von Chemikalien.
    8. Wasserwechsel: Wie oft Sie das Wasser in Ihrem Badefass wechseln, hängt von der Nutzungsintensität und den Pflegemethoden ab. Ein vollständiger Wasserwechsel stellt sicher, dass selbst bei optimaler Pflege eine gewisse Erneuerung des Wassers stattfindet.
    9. Entkalker und Entalger: Entkalkung und Entalgung sind bei Kalkablagerungen an den Düsen und Filtern bzw. bei Algen an den Oberflächen eine nützliche Methode, um den Hot Tub wieder wie neu aussehen zu lassen.

    ***

    Sie überlegen noch, ob Sie sich einen Hot Tub anschaffen sollen? Sichten Sie die klassischen und luxuriösen Hot Tub Modelle im Shop der Gartenhausfabrik!

    Empfehlungen

    Fjordholz Hot Tub Octagonal Ivar
    UVP 2942,00 €
    2179,00 €
    Fjordholz Holzbadezuber Rund mit Innenofen
    UVP 2821,00 €
    2089,00 €
    Fjordholz Hot Tub Oval Knut
    UVP 2686,00 €
    1989,00 €
    Fjordholz Holzbadezuber Oval Größe 1 mit Außenofen
    UVP 3050,00 €
    2259,00 €
    Fjordholz Holzbadezuber Rund mit Außenofen und Edelstahleinsatz
    UVP 6034,00 €
    4469,00 €
    Fjordholz Holzbadezuber Rund mit Innenofen und Edelstahleinsatz
    UVP 5251,00 €
    3889,00 €

    Mehr zum Thema Wellness: